0%
Achtung: Javascript ist in Ihrem Browser für diese Webseite deaktiviert. Es kann sein, dass sie daher die Umfrage nicht abschließen werden können. Bitte überprüfen Sie ihre Browser-Einstellungen.

abenteuerWissen

 Umfrage für zusätzliche Bildungsangebote im Amtsbereich Friedland

Volkshochschule schon bald in Friedland

Wenn es nach den Vorstellungen des Friedländer Bürgermeisters geht, könnte es zum Wintersemester 2022 schon losgehen. Viele Faktoren müssen im Vorfeld zusammenpassen, aber unmöglich ist es nicht.

In der Bürgerumfrage "Sind wir das Gelbe vom Ei" haben sich die Einwohner unseres Amtsbereiches Friedland für zusätzliche Bildungsangebote ausgesprochen und das ist ein Ansatz.

Nun sind die Bewohner des Amtsbereiches nochmals gefragt. Was wünschen Sie sich? Einfach die Umfrage beantworten!

Das Themengebiet der Volkshochschule ist breit gefächert: In Neustrelitz werden u.a. Stadtführer ausgebildet. Welche Angebote interessieren oder würden gar vermittelt werden können? Gesucht werden sowohl Schüler als auch zusätzliche Dozenten für unseren Amtsbereich. Ab einer Gruppenstärke von 10 Teilnehmern können Kurse schon starten. Selbst in der Raumwahl sind wir aktuell sehr flexibel und freuen uns auf spannende Lernorte.

Haben Sie Interesse? Dann nehmen Sie gern Kontakt auf.

 

Informationen zur Erhebung von personenbezogenen Daten im Rahmen Ihrer Teilnahme an dieser Umfrage

Vielen Dank für Ihre Bereitschaft sich an der Umfrage zu beteiligen.
Durch Abgabe Ihres Umfragebogens willigen Sie darin ein, dass wir Ihre Daten im Rahmen der Auswertung dieser Umfrage verarbeiten und die Ergebnisse der Auswertung verwenden. Die Teilnahme an dieser Umfrage ist freiwillig, daher geben wir Ihnen ausreichend Zeit, sich für oder gegen eine Teilnahme und die Abgabe dieses Bogens zu entscheiden.


Verantwortlicher für die Datenverarbeitung

Stadt Friedland
Der Bürgermeister
Riemannstraße 42
17098 Friedland

zuständige Fachabteilung

Stadt-, Landentwicklung und Marketing
Frau Rösler
Telefon +49 (0) 39601 27775
E-Mail k.roesler@friedland-mecklenburg.de

Kontaktdaten des behördlichen Datenschutzbeauftragten

Frau Friedrich
Telefon +49 (0) 39601 27747
E-Mail datenschutz@friedland-mecklenburg.de

Empfänger der Daten:

Die Umfrage erfolgt im Rahmen einer Marketinganalyse. Die Auswertung der Umfrage fließt in die Bewertung der gegenwärtigen und zukünftigen Situation im Amtsbereich Friedland ein, welche bei der Umsetzung von Vorhaben herangezogen werden kann. Eine Übermittlung der Daten an ein Drittland oder eine internationale Organisation erfolgt nicht.

Zweck und Rechtsgrundlage:

Die Daten auf dem Umfragebogen werden von uns zum Zwecke der Durchführung einer Umfrage erhoben und verarbeitet, welche wir im Rahmen unserer Marketinganalyse in unserem Amtsbereich durchführen. Ihre Daten werden auf Basis Ihrer Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1a DS-GVO verarbeitet. Die Abgabe der Einwilligung erfolgt dabei konkludent durch die Teilnahme an der Umfrage.

Dauer der Speicherung:

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für den Zweck „Bewertung der gegenwärtigen und zukünftigen Situation im Amtsbereich“ nicht mehr erforderlich sind. Eine Löschung erfolgt zudem, wenn Sie Ihre Einwilligung in die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten widerrufen. Dies gilt nur für den Fall, dass zum Zeitpunkt der Erklärung des Widerrufs noch eine Personenbeziehbarkeit besteht. Sofern eine Zuordnung Ihrer Antworten zu Ihrer Person nicht mehr möglich ist, kann Ihr Umfragebogen auch nicht mehr gesondert gelöscht werden. In diesem Fall besteht keine Verpflichtung dazu, alle Umfragebögen zu löschen. In Ihr Recht auf informelle Selbstbestimmung wird in diesem Fall nicht eingegriffen, da es an der hierfür notwendigen Verarbeitung von personenbezogenen Daten fehlt.

Hinweise zu Ihren Rechten als Betroffener soweit eine Personenbeziehbarkeit herbeizuführen ist:

Auf die Rechte zu Auskunft, Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung, Datenübertragbarkeit und Widerspruch bezüglich der verarbeiteten personenbezogenen Daten der betroffenen Person weisen wir an dieser Stelle hin. Rechtsgrundlage hierfür sind die Art. 15 ff. DS-GVO. Des Weiteren weisen wir auf Ihr Recht auf Beschwerde bei der Datenschutzaufsichtsbehörde Mecklenburg-Vorpommern hin.